Folge 959: Political Correctness

Das Geschümpfe über die Enderman-Plage geht in eine neue Runde. Voller Wut im Bauch holen wir uns im Lager den restlichen Karotten-Vorrat, um einmal mehr die Schäden der Enderman-Klauerei zu beheben.

Schlussstriche ziehen

Vorerst schalten wir deshalb die Monster wieder auf stumm. Wahrscheinlich kümmern wir uns bis zur nächsten Aufnahme dann um einen Weg, der den Endermännern auf die Patschehändchen schlägt, sobald sie sich auch nur ansatzweise unserer Farm näheren. Die Felder sind wieder einigermaßen bestückt und die Wasserwände wieder mit Kies aufgefüllt. Jetzt müssen wir aber dringend mal dafür sorgen, dass die Maschine auch genutzt werden kann. Und vor Monströsitäten sicher ist. Bringt ja nix’, wenn wir mal auf Höhlentour mit Monstern gehen und die Endermänner sich derweil daheim an der Ernte bereichern.

Letzte Grabungen

Mit der Effizienz-Spitzhacke in der Hand schlagen wir uns durch die restlichen Riegen an Stein- & Erdvorkommen. Da sammelt sich auf jeden Fall wieder jede Menge Kram und wir sollten langsam damit beginnen, das Zeug hoch ins Lager zu schaffen. Beim durchgraben der Schichten entdecken wir plötzlich einen Fehler in der Matrix. Der Cobblekranz sollte eigentlich acht Felder lang sein – der hier ist nur sieben Blöcke breit. Getreu dem Motto “Gefahr erkannt, Gefahr gebannt” bessern wir diesen kleinen Fauxpas aus und graben dann weiter in Richtung andere Seite der Farm.


Neue Let's Play Folgen

Resident Evil HD Remaster Hijuga

Let's Play Resident Evil HD Remaster

Folge 7: Gott sei Dank, die Pumpgun

In Let's Play Resident Evil HD Remaster haben wir den super aggressiven Hund auf dem Balkon besiegt und widmen uns nun wieder unserer Lieblingsaufgabe: Dem Durchsuchen der Räume.1

Dragon Age: Inquisition AmrasLP

Let's Play Dragon Age: Inquisition

Folge 71: Neue Woche, neue Truppe

Nach der Ausrüstungsfolge starten wir die neue Woche direkt mit neuen Begleitern an unserer Seite. Nachdem wir mit Blackwall gequatscht und einige neue Missionen am Kartentisch gestartet haben, brechen wir erneut nach Redcliffe auf.0

Stranded Deep Tobinator612

Interessantes



Kommentare

110
  • Am 30. Oktober 2014 um 04:25 sprach nike air max 90 hyperfuse for sale unaufgefordert:

    thanks for share!

  • Am 29. Oktober 2014 um 11:50 murmelte gucci outlet online shopping kolossal dreist:

    thank you for share!

  • Am 29. Oktober 2014 um 02:09 murmelte air jordan website extrem dreist:

    thank you for share!

  • Am 25. Oktober 2014 um 02:26 sagte nike air max hyperfuse scharfsinnig:

    thanks for share!

  • Am 23. Oktober 2014 um 21:07 verkündete gucci handbag sale total begeistert:

    Visit Here

  • Am 23. Oktober 2014 um 21:03 meinte newest jordans out kolossal aufgeregt:

    thank you for share!

  • Am 21. Oktober 2014 um 04:00 verkündete gucci bags singapore erfreut:

    thank you for share!

  • Am 15. Oktober 2014 um 17:09 schilderte jordan flight 45 high zu Dir:

    good articles

  • Am 18. März 2013 um 12:41 wusste Ilja Hinterscheid dies:

    Hey Gronkh, Cermit war aus den Muppitz, nicht aus der Sesam Straße. Und der Mensch besteht zu 90% aus Wasser.
    (Soviel zum Bildungsauftrag)

  • Am 10. März 2013 um 21:27 erwähnte TheMeatwagone betont fröhlich:

    Gronkh du könntest öfter mal so Spaß machen,wie da häääääh…häääh auf 6:55 :D :D

  • Am 8. März 2013 um 12:27 besprach hangur1974 erregt:

    Deine Mudda is’ minecraft-süchtig und wäscht sich nie.

    Und noch was anderes: Political correctness ist gut und wichtig und all die Hanseln, die dagegenreden, haben Ressentiments, die sie nicht ändern wollen. Man muss schon aufpassen, was man (aus)sagt. Jeder Mensch hat seine Würde und nicht böse gemeinte “Minderheiten”witze sind eben nur für kleine Runden bestimmt und auch bestimmte Ausdrücke wandeln sich im Lauf der Zeit und werden als unangemessen oder gar beleidigend empfunden. Das Wort “Neger” zum Beispiel (in Rekurs auf die dargestellten “Negerküsse” (wobei es kein Problem darstellt, Schokoküsse zu sagen)) war in der deutschen Sprache schon immer beleidigend und abwertend gemeint, dies haben zudem die imperialistischen KolonialistInnen geprägt, die ohne zu fragen sich ganzer Landstriche, Kulturen und Gesellschaften bemächtigt haben.

    Und ich habe ein Problem damit, aus dem Dagegenreden gegen political correctness ein Spaßevent zu machen, denn der Hintergrund dieses Strebens (gegen Rassismus, Ausgrenzung, Hass, Ungerechtigkeit etc zu sein) wird damit ausgeblendet. Es wäre in diesem Fall besser, political correctness gar nicht zu erwähnen und zu “diskutieren”.

  • Am 6. März 2013 um 22:18 behauptete wuckii sehr clever:

    Elefantös
    WTF!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    FUUUUU!!!

  • Am 6. März 2013 um 21:11 schilderte Marce so:

    Hrhr, cooles Thumbnail. Aber was hat dir der arme Kermit eigentlich angetan, dass du ihn in die Sesamstrasse strafversetzt :)

  • Am 6. März 2013 um 17:37 sprach Lilo höchst belesen:

    Also, mein Bruder ist schwerstmehrfachbehindert, sitzt im Rollstuhl und ich bin ziemlich adipös – und ich habe bei dieser Folge durchaus mitgelacht. Manchmal nur geschmunzelt, weil halt doch etwas deftig, aber ne? Ich finde nicht, dass man sich da großartig drüber aufregen muss. Er meint es ja nicht böse, daher lache ich da gerne mal mit :3
    Immer diese Flamer … ein Grund, warum ich gerade bei solchen Folgen, kaum noch Kommentare lese. Verdirbt mir die Laune.

  • Am 6. März 2013 um 16:04 sprach Paradize wortgewandt:

    Mein lieber Gronkh, Gimli hatte ordentlich schwierigkeiten mit der Gruppe mitzuhalten :D Also ist das mit dem “Fetten, der keine Puste mehr hat” auch vom Tisch =P

  • Am 6. März 2013 um 14:49 begehrte Minecraftgirl 2000 fröhlich:

    Ich lache manchmal über “dei Mudda” Witze,
    aber irgentwann nervt es.
    Man sollte sie aber nicht Ernst nehmen,
    wenn sie gegen Einen gerichtet sind.
    Tolle Folge. :)

  • Am 6. März 2013 um 14:38 meinte Cry Posthuman unerwartet:

    Oh man, ich kann garnich viel sagen. Ich hab mich die ganz Zeit nur weggeschnissen.
    Was hat Gronkh den gefrühstückt? :D Oder ist Gronkh voll hacke? ;)

  • Am 6. März 2013 um 12:55 begehrte Nellylein^^ dies:

    Hey gronkh
    Ich hab letztens mal in die sesamstraße geguckt
    Früher habe ich das gerne geguckt weil es noch nicht so “pervekt” sondern auch noch etwas “unpolitisch” war
    Jetzt sieht man nurnoch ein blaues Ding welches dem Pony immer sagt das es den möhrenkuchen nicht essen soll
    Nebenbei hüpfen noch zwei dauergrinsende Menschen die mit irgendwelchen Zahlen rumfuchteln

    Ich weiß nicht wie andere das sehen mit dem “cool” reden
    Natürlich sagt man öfters ey oder boah oder anderes
    Aber ich mag es auch ältere Wörter , oder Wörter die keiner kennt aufzugreifen
    Wörter wie schnaffte oder knorke

    Sonst noch zu sagen …
    Super LPs
    Toll zum einpennen :D
    LG aus Braunschweig :*

  • Am 6. März 2013 um 07:47 behauptete mausbiber fröhlich:

    Hi Gronkh,hi Community,

    deine Mudda “witze” –> noch Geistloser und unter die Gürtellinie gehend als die Sponti “Witze” der 80 er sind (was ist der Unterschied zwischen einem Krokodil ? = je grüner desto schwimmt), nicht witzig. Wenn man diese Sprüche hört, sieht man mal wieder –> die Pisa Studie hat Recht, leider.

    Ich bin immer aktuell mit der Jugendsprache gewesen, schon durch meine Kinder 23 und 19 Jahre alt, z.Z. durch meine Ziehtochter (14) und deren Freunde auch Informiert, Meine Ziehtochter hat zuhause richtig zu sprechen, Ihre Freunde haben das auch kapiert,
    Es funktioniert, will Sagen, auch durch die Eltern kann diese verballhornung der deutschen Sprache unterbunden werden, Sie müssen es nur machen.

    Gronkh –> ich nehme an der gute Gronkh ist z. Z. ziemlich gestresst, diesen einmaligen ausrutscher werden die wahren Fans verzeihen.

    Minderheiten –> was Gronkh da erzählt hat sieht für mich eher wie Ironie oder Sarkasmus aus, eine Art des Humors, die nicht jeder versteht.

    Ich geh mal davon aus, dass Gronkh sich wirklich erholen muss, es sei ihm gegönnt.

    Mfg Andy